Mittwoch, 22. Februar 2017

No. 53 Wer macht mit?

ringelmiez 

Mein Label gibt es seit ca. 8 Jahren. 


Ich mache vor allem Quilts und gequiltete Kleinigkeiten mit einem hohen Anspruch an die Verarbeitungsqualität. 





Meine Stricknadelrollen (schöne, ausgeklügelte Rollmappen zur Aufbewahrung von Stricknadeln) sind seit vielen Jahren besonders beliebt, zusammen mit wunderschönen Maschenmarkern werden sie auf der K(offerte) mein Hauptangebot darstellen.










Dienstag, 21. Februar 2017

No.52 Wer macht mit?



Sabine Sahli



Seit 2014 sind meine Filzpuschen und ich regelmäßig bei der K(offerte) mit dabei. 
Meine bunten Filzpantoffeln wärmen die großen und kleinen Besucherfüße nach der K(offerte) und geleiten sie durchs Leben.






Montag, 20. Februar 2017

No. 51 Wer macht mit?

Mit der Freude an schönen Worten fing es an …



inzwischen haben die beiden Wortsammlerinnen Barbara & Renate aus Freiburg, jede Menge besondere Worte gesammelt, gedreht, gewendet, behalten oder verworfen.
Die Schönsten von ihnen werden im Schwarzwald gesägt und von den beiden in Handarbeit lackiert. Die Wortbotschaften sind also durch und durch “Made im Schwarzwald”.



Liebevoll ausgewählt, neu ersonnen oder wieder entdeckt, sind die Wortbotschaften richtige Glücksbringer. Ob poetisch, witzig, verliebt oder entzückend – lass dich von ihnen inspirieren und beglücken. Du bekommst sie bei uns als Magnet, große Schrift, XL-Schrift oder in Form von überraschenden Wortvergnügen aus dem Wortautomaten.





Sonntag, 19. Februar 2017

No. 50 Wer macht mit?

„Handgefertigte Hüte mit der Eleganz der Mode vergangener Jahrzehnte.“




Meine Ausbildung zur Modistin fand in einem Hutatelier in Freiburg im Breisgau, dem legendären Hutsalon „Ilona“ statt.
Der weitere Weg führte mich über verschiedensten Hut-Mode-Ateliers nach London zum Englischen Königshof und weiter zur Bayerischen Staatsoper in München in der ich mich zur Theatermodistin entwickeln konnte. Diese Zeiten – insbesondere die Zusammenarbeit mit großartigen Menschen wie Lady Di, the Princess of Wales, Sarah Ferguson, the Duchess of York oder auch Luciano Pavarotti um nur einige zu nennen - prägten meine Liebe zur Mode vergangener Jahrzehnten und spiegeln sich in meinen Kreationen wider.


Hochwertige Materialien werden in traditioneller Handwerkskunst mit original Hutformen ab den 1920er Jahren zu bezaubernden Hut- & Kopfputz verwandelt und der Mensch, ja der Mensch gibt diesem wunderbaren Zusammenspiel die Individualität.

Ein schöner Hut, ein ausgewählter Kopfputz unterstreicht die Persönlichkeit.

Ich zeige mit unserem Label Antia : die Hutmacherin und unserer Modisteria, welche fantastischen Veränderungen geschehen an einem Tag mit Hut.
Wichtig ist Zeit und Muse sich selbst als Anlass zu sehen. Wert legen auf die eigenen Wünsche, auf das individuell Besondere.
Es wird nicht vieles und in vielfältiger Ausführung benötigt, aber das Stückchen für das Frau und/oder Mann sich letztendlich entscheidet, sollte wirklich das Wünschstückchen sein.
Und genau mit dieser Freude mit dieser Zufriedenheit wird ein jede(r) zur authentischen Erscheinung.

Seid euch selbst – nehmt euch selbst als Anlass, denn Ihr seid einzigartig und wunderbar.


Antia : die Hutmacherin
Antje Heitzler
Atelier: Eichstetter Str. 7, 79232 March
Ladengeschäft in Freiburg, Fischerau 26 (in der Goldschmiede), 79098 Freiburg

Kontakt:  kontakt@antia.de
Mobil +49 151 651 620 22


http://antia.de/
https://www.facebook.com/antia.hutmode
https://www.instagram.com/antia_die_hutmacherin/

Samstag, 18. Februar 2017

No. 49 Wer macht mit?


SCHMUCKLICH
Ich fertige Schmuck aus Schreibmaschinentasten, Blechdosen, Modellbahnfigutren 
und vielen andren Dingen.











Freitag, 17. Februar 2017

No.48 Wer macht mit?

Doris Link 
- Filz in Form -


Hallo liebe Besucher der K(offerte),
ich bin leidenschaftliche Filzerin und Tierfreund! Deshalb filze ich fast nur Tiere in der Nassfilz- Aufbautechnik und das jetzt schon 15 Jahre lang fast täglich. 

Alles was sich in meinem Koffer befindet sind Unikate und zum Spielen für Kinder geeignet. (Pssst - keinem verraten - so mancher Erwachsene hat sich auch schon was mitgenommen - nur für sich alleine )

Eigentlich wollte ich Ihnen jetzt Fotos von meinem Koffer zeigen, aber dieser ist noch vom Kater belegt, sogar die Mäuschen waren da etwas ratlos. Und wir fragten uns  Wo bleiben sie nur...?
Also haben wir uns auf den Weg gemacht, um zu sehen, wo der restliche „Kofferinhalt“ bleibt.
Unterwegs habe wir einige von ihnen getroffen und ich kann Ihnen sagen – alles in Ordnung – sie kommen alle pünktlich zur Kofferte nach Kirchzarten. Aber sehen Sie selbst, hier einige Beweisfotos.
Tja, bei diesem Wetter ist die Anreise doch etwas beschwerlich.


























Donnerstag, 16. Februar 2017

No. 47 Wer macht mit?

Ich heiße Beate Mari und wohne mit meiner Familie im Glottertal.

Dieses Jahr bin ich zum zweiten Mal bei der K(offerte) dabei.


Mein „kreatives Schaffen“ begann mit Mosaikarbeiten, von Schmuck über Skulpturen bis zu Mosaiktischen und –bildern. Nun liegt ein Schwerpunkt bei Skulpturen aus Holz, Mörtel und Modelliermasse, die mit Rost und Patina veredelt werden - insbesondere habe ich mich der Krabbelwelt verschrieben.


Im Koffer wird es magnetische „Kleintiere“ wie Ameisen, Käfer und sonstige Artgenossen aus der Insektenwelt geben – außerdem werde ich noch Mosaikschmuck und weitere Mosaikarbeiten dabeihaben.


Wenn Ihr schon vor der (K)offerte mehr erfahren wollt, könnt Ihr gerne über beate.mari@web.de Kontakt zu mir aufnehmen.